Start Presseschau
Presseschau PDF Drucken E-Mail


24 Stunden an sieben Tagen in der Woche
(Donnerstag 13. August 2015)
Zu jeder Tages- und Nachtzeit Bücher und andere Medien ausleihen, dies wird ab 1. September dieses Jahres in der Stadtbibliothek Torgau durch die sogenannte Onleihe möglich. Die Stadtbibliothek tritt dem Verbund „Onleihe Leipziger Raum“ bei, der durch den Kulturraum Leipziger Raum gefördert wird.

>> zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

Buchsommer startet am 1. Juli
(Samstag, 20. Juni 2015)
Die Stadtbibliothek Torgau beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder am Buchsommer Sachsen, einer sachsenweite Ferienaktion, an der sich 87 öffentliche Bibliotheken beteiligen.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

Aktionstag der Torgauer Stadtbibliothek stieß auf große Resonanz
(Montag, 23. März 2015)
Mit dieser Zahl kann die Stadtbibliothek Torgau wahrlich zufrieden sein: Etwa 40 Kinder wurden am Samstagvormittag zu kleinen Bücherwürmern. Dem großen Andrang lag vor allem die Ausgabe der kostenlosen Lesestart-Sets zugrunde, die Eltern von dreijährigen Kinder in Empfang nahmen.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

Von Romamädchen und Kuckuckseiern
(Dienstag, 24. Februar 2015)
„Romamädchen“ ist der Titel einer Lesung für Schüler der 10. Klassen, in der am Donnerstag, dem 26. Februar um 11.30 Uhr in der Stadtbibliothek, zwei Bücher zum Thema Romamädchen präsentiert werden. Die Idee zu dieser Veranstaltung entstand im Rahmen der Verleihung des Katharina-von-Bora-Preises an Bosilijka Schedlich vom Verein Südost-Europa-Kultur im vergangenen Jahr.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

Gehört eine Wii-Console in eine Bibliothek?
(Sonntag, 15. Februar 2015)
Die Stadtbibliothek ist seit Dienstag mit einer Wii-Lounge ausgestattet, um Konsolenspiele auch gemeinsam zu nutzten und spielerisch zu lernen. Laut Bibliotheksleiterin Claudia Eilenberger verlagern sich die Aufgaben einer Bibliothek von einem reinen Buch- zu einem vielfältigen Medienanbieter. Dazu gehören auch PC- und Konsolenspiele.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

 

Wii-Lounge in Stadtbibliothek eröffnet
(Mittwoch, 11. Februar 2015)
Pünktlich zum Beginn der Winterferien konnte am gestrigen Dienstag die neue Wii-Lounge in der Stadtbibliothek eröffnet werden. Diese Chance nutzten über zehn Kinder, um die Geräte auszutesten. Die Wii-Lounge wurde in der Cafeteria gemütlich eingerichtet, um Konsolenspiele auch gemeinsam zu nutzten, spielerisch zu lernen und generationsübergreifende regelmäßige Veranstaltungen durchzuführen.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

Spannung nicht nur mit drei weltreisenden Gespenstern
Gunter Preuß las in der Stadtbibliothek Torgau vor Schülern
(Dienstag, 2. Dezember 2014)
Der Sächsische Literaturrat  und der Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband luden zum zweiten Mal zum „Literaturforum Bibliothek – Autoren aus Sachsen in sächsischen Bibliotheken“ ein. Im Rahmen dieses Projektes, das vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert wird, gab es auch in diesem Jahr wieder 50 Lesungen in 50 sächsischen Bibliotheken.

>>zum Artikel(www.torgauerzeitung.com)

 

"Lesen mit dem sprechenden Stift"
(Montag, 10. November 2014)
Der kleine Junge ist ganz bei der Sache, völlig vertieft in das Blatt Papier, das vor ihm liegt. Er zeichnet: Zwei Kreise nebeneinander, darauf ein kastenähnliches Gebilde. Auf dieses wiederum setzt er noch eine Art „Schornstein“. Malt über besagtem „Schornstein“ Kringel... Rauch. Dann macht sein Stift „tack, tack, tack“ auf dem Papier.

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Digitale Chancen für Drei- bis Fünfjährige"
(Mittwoch, 5. November 2014)
Die Stadtbibliothek Torgau konnte sich 2014 erfolgreich für eine Förderung „Digitale Chancen“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung bewerben und wird sich mit diesem Projekt als leistungsstarker und attraktiver Kooperationspartner der Stadt Torgau etablieren.

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


" "Pippilothek???" für die Kleinsten "
(Dienstag, 4. November 2014)
Zusammen mit ihren lokalen Kooperationspartnern -der Heimerer Schule Torgau/Fachbereich Erziehung und der Kindertagesstätte „Bärentatzen“- wartet die Torgauer Stadtbibliothek mit einem neuen attraktiven Angebot auf, welches bereits die Kleinsten mit den Möglichkeiten digitaler Medien in Berührung bringt und gleichzeitig die Neugier für die Bibliothek und das Lesen weckt...

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Stadtbibliothek mit neuem Angebot"
(Donnerstag, 30. Oktober 2014)
Die Stadtbibliothek Torgau wartet gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern, der Heimerer Schule und der Kindertagesstätte „Bärentatzen“, mit einem neuen attraktiven Angebot auf: Unter dem Titel „Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder“ lernen drei- bis fünfjährige Mädchen und Jungen beim Bilderbuchkino mit ihren Erzieherinnen und Erziehern die Bibliothek kennen.

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Buchsommer 2014 war ein Erfolg"
(Dienstag, 23. September 2014)
Der Torgauer Buchsommer 2014 in der Stadtbibliothek, an welchem sich zahlreiche Mädchen und Jungen beteiligten, ist inzwischen wieder Geschichte (TZ informierte). TZ bat Anett Hacker, stellvertretende Leiterin der Torgauer Stadtbibliothek, um ein Resümee.

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Beim Lesen tauch ich ab"
(Dienstag, 08. Juli 2014)
Torgau. Seit 2012 findet der Buchsommer Sachsen als landesweites Projekt zur Leseförderung statt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Staatministeriums für Kultus und wird vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.

>>zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Erschütternde Korrespondenz"
(Dienstag, 15. April 2014)
In einem alten, vor dem Abriss stehenden Bauernhaus in Sachsen-Anhalt wird ein ungewöhnlicher Fund gemacht: In Schuhkartons verpackt liegen anderthalbtausend Briefe und Postkarten, geschrieben zwischen 1914 und 1945. Soldaten- und Heimatpost einer Familie.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Autor von Wilde Kerle in Torgau"
(Samstag, 29. März 2014)
Mucksmäuschenstill war es gestern Vormittag in der Stadtbibliothek in Torgau. Und das, obwohl der Raum voll gefüllt war mit rund 80 Schülern der 5. Klasse des Johann-Walter-Gymnasiums Torgau. Denn sie lauschten den Worten von Autor und Regisseur Joachim Masannek.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Einmal kräftig pusten!"
(Montag, 24. Februar 2014)
Am Freitagnachmittag zog es viele Kinder in die Stadtbibliothek Torgau. Denn das Theaterstück zu EllyWunschente wollten sie nicht verpassen. Während des gesamten Theaters waren die Kinder gefragt. So wurden Wunschseifenblasen in den Raum gepustet und Zauberkerzen aufgestellt. Das Stück sollte auf das Buch „Elly und der Wunschwuschel“ aufmerksam machen.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Bücher-Junkies beim Buchsommer"
(Montag, 03. Februar 2014)
Die Torgauer lesen gern. Dies belegt die Besucherzahl der Stadtbibliothek des vergangenen Jahres 2013: Insgesamt fanden vom 1. Januar bis 31. Dezember 37 176 Besucher den Weg in die Ritterstraße 10. TZ nahm dies zum Anlass, um mit Claudia Eilenberger, Leiterin der Stadtbibliothek Torgau, über ein Resümee ins Gespräch zu kommen.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Kinderlächeln ist unbezahlbar"
(Dienstag, 21. Januar 2014)
Nadine und Leonie wohnen in der familiären Wohngemeinschaft „Haus am Wald“ in Strelln. Bei ihren Eltern können sie nicht sein. Im Dezember 2012 erfüllte EllyWunschente ihnen einen besonderen Herzenswunsch. Und zwar: Einmal beim Musical „Der König der Löwen“ in Hamburg mit dabei sein zu können. Ein Erinnerungsfoto von diesem besonderen Abend hängt nun in einer Ausstellung in der Stadtbibliothek Torgau.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Ellywunschente stellt Kinderwünsche aus"
(Samstag, 18. Januar 2014)
Am Donnerstag eröffnete die Ausstellung des Sozialprojektes Ellywunschente in Zusammenarbeit mit der Schreibwerkstatt des „Johann-Kentmann-Vereins“ in Torgau. Dabei werden Bilder von bereits erfüllten Kinderwünschen, gemeinsam mit Gedichten zu den Wünschen, gezeigt. Knapp 30 Gäste kamen, um bei der Vernissage dabei zu sein.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Die Lust auf das Lesen geweckt"
(Montag, 13. Januar 2014)
Das Lesen, beziehungsweise Vorlesen richtig Spaß machen kann, zeigte der am Sonnabend in der Torgauer Stadtbibliothek durchgeführte Aktionstag für Dreijährige unter dem Motto „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Von der Initiative begeistert zeigten sich letztendlich nicht nur die Eltern, sondern, viel wichtiger, auch die kleinsten Knirpse.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Ein ganzer Beutel voller Lesestart"
(Samstag, 4. Januar 2014)
Die Sprache und deren alltäglicher Gebrauch gehört wohl mit zu den selbstverständlichsten Dingen des Alltages. Die Muttersprache wird als etwas natürlich Gegebenes hingenommen – meist ohne jeglichen Gedanken daran, dass auch sie das Ergebnis einer unendlich langen Entwicklung ist. Der Umgang mit der Muttersprache in der heutigen Zeit ist mitunter sträflicher denn je.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Drei Meilensteine für das Lesen"
(Freitag, 03. Januar 2014)
Am 11. Januar lädt das Team der Stadtbibliothek Torgau in der Zeit von 9 bis 11 Uhr wieder zum Bibliotheksbesuch am Sonnabend ein. „Besonders freuen wir uns auf Kinder im Alter von drei Jahren, denn im Rahmen des bundesweiten Projektes „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ gibt es für sie ein kostenloses Lesestart-Set mit Buch zum Mitnehmen“, so Claudia Eilenberger, Leiterin des Hauses.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

"Drei Meilensteine für das Lesen"
(Dienstag, 10. Dezember 2013)
Die Stadtbibliothek Torgau macht mit bei „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“. Im Rahmen der Initiative, werden die Stadtbibliothek Torgau und viele weitere Bibliotheken bundesweit zur zentralen Anlaufstelle für Familien und ihre dreijährigen Kinder, die dort ihr persönliches Lesestart-Set erhalten.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

Mit Werken aus eigener Feder präsent
(Dienstag, 19. November 2013)
Torgau (TZ). Zwischen der Stadtbibliothek Torgau und den Mitgliedern der Schreibwerkstatt des Torgauer Kunst- und Kulturvereins „Johann Kentmann“ soll es künftig Kontakte geben – vor allem in der Hinsicht, dass gemeinsam Veranstaltungen geplant und durchgeführt werden.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Vom König, der das Glück suchte
(Dienstag, 12. November 2013)
Torgau (TZ). Am  8. November waren in der Stadtbibliothek Torgau im Rahmen des vom Deutschen Bibliotheksverbandes und des Staatsministeriums für Kultus in Sachsen geförderten Projektes „kilian – Kinderliteratur anders“ Matthias Strauch (Saxofon, Kalimba) und Jacob Steinberg (Erzähler) vom Verein „MusenKinder“ mit dem lyrisch-musikalischen Märchen „Vom König, der das Glück suchte“ zu Gast.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Zünftige Grillparty auf der Schweineohr-Insel
(Dienstag, 22. Oktober 2013)
Torgau (TZ). Aufgrund der sehr guten Resonanz des Projektes „Inszenierte Kinderliteratur“ im letzten Jahr, gibt es in diesem Jahr  eine Fortsetzung des Leseförderprojektes  der beiden Projektpartner – Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Stadtbibliothek weiterhin Partner für Leseförderung
(Montag, 7. Oktober 2013)
Torgau (TZ). Die Haupturlaubssaison des Jahres neigt sich ihrem Ende zu, die Sommerferien liegen schon ein Weilchen zurück. Wie wirkte sich die Urlaubs- und Ferienzeit auf die Besucherzahlen-Entwicklung in der Torgauer Stadtbibliothek aus?

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

Der Buchsommer 2013 wurde gestern in der Torgauer Stadtbibliothek eröffnet
(Dienstag, 2. Juli 2013)
Torgau (TZ). Es ist die zweite Auflage des Buchsommers in Torgau, die gestern in der Stadtbibliothek eröffnet wurde. Erneut wurden 100 neue Bücher extra für diese Aktion geordert.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Bilderbuchkino ist spannend wie Filmvorführung (Montag, 8. April 2013)
Torgau (TZ). Mit  den bewährten Vorleseaktionen möchte das Team der Torgauer Stadtbibliothek auch weiterhin bei Kindern im Vorschul- und Grundschulalter die Lust auf Bücher wecken. TZ sprach mit Bibliotheksleiterin Claudia Eilenberger.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Der Sohn schreibt über das Leben des Vaters und über eine Utopie (Dienstag, 26. März 2013)
Torgau (TZ). Im Rahmen des diesjährigen Elbe Day gestaltet am 26. April Sergej Lochthofen, ehemaliger Chefredakteur der „Thüringer Allgemeinen“, eine Lesung aus seinem Roman „Schwarzes Eis“.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Jede Altersgruppe ist vertreten" (Donnerstag, 7. März 2013)
Torgau (TZ). Das Team der Stadtbibliothek Torgau baut in diesem Jahr auf das Erreichte von 2012 auf – in der Funktion des Hauses als kommunale Kultur- und Bildungseinrichtung eines Mittelzentrums.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Ein gutes Gefühl, angekommen zu sein" (Montag, 21. Januar 2013)
Torgau (TZ). Seit Beginn dieses Jahres ist Claudia Eilenberger die neue Leiterin der Torgauer Stadtbibliothek. Sie trat damit die Nachfolge von Evelyn Rohland an, die nun ihren wohlverdienten Ruhestand genießt.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

Neue Leiterin der Stadtbibliothek (Donnerstag, 10. Januar 2013)
Torgau (TZ). Claudia Eilenberger ist seit 1. Januar 2013 neue Leiterin der Stadtbibliothek Torgau. Die Eilenburgerin trat damit die Nachfolge der bisherigen Leiterin des Hauses Evelyn Rohland an, die mit Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand trat.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Für Hund und Katz ist auch noch Platz" (Dienstag, 27. November 2012)
Torgau (TZ). Die Stadtbibliothek Torgau gehörte zu den 24 sächsischen Bibliotheken, die an dem Leseförderprojekt „Inszenierte Kinderliteratur“ teilnehmen konnten.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Theater und kulinarische Lesung (Montag, 19. November 2012)
Torgau (TZ). Dass „Bücherwürmer“ und „Lesefieber“ noch lange als Begriffe nicht aus dem deutschen Wortschatz verschwinden werden, dafür lieferte der Tag der offenen Tür in der Stadtbibliothek Torgau am vergangenen Sonnabend wieder mal einen untrüglichen Beweis.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Bücher-Flohmarkt, Theaterstück und Rezepte der Kurfürstin Anna von Sachsen
(Dienstag, 13. November 2012)
Torgau (TZ). In diesem Monat sind es genau zehn Jahre, die sich die Stadtbibliothek Torgau im Barockpalais in der Ritterstraße 10 befindet. Für das Team des Hauses ein wichtiger Grund, am 17. November in der Zeit von 10 bis 17 Uhr zum Tag der offenen Bibliothek einzuladen.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Mehr als nur Lesestoff (Dienstag, 30. Oktober 2012)
Torgau (TZ). Wer sagt denn, dass keiner mehr liest? 63 600 Entleihungen bei 25 700 Besuchern – das ist die Bilanz der Stadtbibliothek Torgau von Januar bis Ende September 2012, geht aus einer Pressemitteilung des Hauses hervor.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Unterwegs per Fahrrad bis Afrika (Dienstag, 2. Oktober 2012)
Torgau (TZ). Der Orient – Eine Fatamorgana aus Tausendundeiner Nacht, der Ruf des Muezzins, Zeugnisse längst vergangener Zeiten, fantastische Landschaften und der Geruch fremdartiger Düfte in den Basaren.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

Belohnte Leselust (Donnerstag, 13. September 2012)
Torgau (TZ). Die Sommerferienaktion „Buchsommer Sachsen“, an der sich neben mehr als 60 sächsischen Bibliotheken auch die Torgauer Stadtbibliothek Torgau beteiligte, fand ihren Abschluss.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Auf die Plätze, fertig, lesen … (Mittwoch, 11. Juli 2012)
Torgau (TZ). Drei Bücher in einem Sommer lesen – das ist der Buchsommer Sachsen, der gestern auch in der Stadtbibliothek Torgau offiziell eröffnet wurde. Lesefaul seien vor allem Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren. Diese vermeintliche Tatsache ist nur einer von vielen Ansatzpunkten für den Buchsommer Sachsen. Den eröffneten Dr. Michael Reininger, Kulturreferent der Stadt Torgau, und Deutschlehrerin Elvira Leibeling gestern offiziell in der Stadtbibliothek Torgau.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Ich weiß etwas, das zeig ich Euch ..." (Dienstag, 24. April 2012)
Torgau (TZ). Zu einem besonderen Erlebnis wurde vor einigen Tagen eine Veranstaltung nach der feierlichen Buchübergabe im Rahmen der 13. Schweizer Literaturtage in der Stadtbibliothek Torgau  für zwei Klassen der Grundschule am Rodelberg.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Zweimal 300 Schweizer Bücher (Donnerstag, 19. April 2012)
Dommitzsch/Torgau (TZ). Den Bibliotheken in Dommitzsch und Torgau wurde eine große Ehre zuteil. Sie wurden für das Projekt „Schweizer Literaturtage in Sachsen“ ausgewählt und erhielten nun in dieser Woche rund 600 Büchern ausgehändigt.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Stadtbibliothek beteiligt sich am "Lesestart" (Freitag, 2. März 2012)
Torgau (TZ). Die Stadtbibliothek der Kreisstadt lädt morgen in der Zeit von zehn bis 12 Uhr wieder zu einer Vorlese-Stunde speziell für Kinder im Vorschul- beziehungsweise Grundschulalter ein. TZ kam mit Bibliothekarin Simone Mieth ins Gespräch.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Erinnern tut gut" (Dienstag, 21. Februar 2012)
Torgau (TZ). „Regine Hildebrandt – Erinnern tut gut.“ – Diesen Titel trägt eine Bildbiografie, welche der Ehemann Jörg Hildebrandt über seine 2001 leider verstorbene Ehefrau herausgegeben hat.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Leseförderung wird ausgebaut (Donnerstag, 24. November 2011)
Torgau (TZ). Am 3. Dezember steht bei der Stadtbibliothek Torgau  der nächste Vorlesevormittag ins Haus. TZ sprach mit Bibliotheksleiterin Evelyn Rohland.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Ein "T" für Torgau (Samstag, 5. November 2011)
Torgau (TZ). Ein neuer interessanter Aktionsbaustein vervollständigt die Reihe der Veranstaltungen im Hinblick auf das Reformationsjubiläum im Jahr 2017. Am 27. Oktober wurde in Berlin die Überschrift der Lutherdekade vorgestellt. Sie lautet „Am Anfang war das Wort“.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Bibliotheken sind die Kaufhallen der Kultur" (Samstag, 22. Oktober 2011)
Torgau (TZ). Bereits zum vierten Mal starten Bibliotheken in ganz Deutschland in Kooperation mit dem Deutschen Bibliotheksverband am kommenden Montag, dem 24. Oktober, eine einwöchige bundesweite Aktionswoche unter dem Motto „Treffpunkt Bibliothek – Information hat viele Gesichter“.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Erstaunliches Autoren-Potenzial (Montag, 19. September 2011)
Torgau (TZ). Der erste Torgauer Literaturtag, bei dem sich am 10. September dieses Jahres zum ersten Mal regionale Buchautoren gemeinsam in der Stadtbibliothek in der Ritterstraße 10 vorstellten (TZ informierte), ist inzwischen Geschichte.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Otti kommt wieder zu den Kindern (Donnerstag, 3. März 2011)
Torgau (TZ). Ja, der kleine Otti kann auch mal ungezogen sein. Geschah es doch vor langer Zeit einmal, dass er bei heftigem Sturm raus ins Freie rannte und mit seinem Schopf an einem Stachelbeerstrauch hängen blieb. Schwupp, waren die Haare weg! 

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Rallye in der Bibo (Dienstag, 9. November 2010)
Torgau (TZ). Ein riesengroßes Dankeschön möchten die 5. Klassen unserer Mittelschule Torgau-Nordwest Frau Goltz und allen Mitarbeitern der Stadtbibliothek Torgau sagen.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Die ganze Welt in einem Haus" (Montag, 22. März 2010)
Torgau (TZ). Der Begriff Bibliothek assoziiert sofort den Gedanken an Bücher. Doch Bibliotheken sind heutzutage längst weit mehr als „nur“ das. Die Vielfalt der Medien, die man in den „Bibos“ ausleihen kann, erstreckt sich über Bücher, CD’s, Zeitschriften, Zeitungen, DVD’s, CD-ROM’s, Kassetten und mehr.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

 

Auch mit Büchern können Kinder wachsen (Donnerstag, 4. März 2010)
Torgau (TZ). Die Leseförderung speziell im frühkindlichen Alter ist zunehmend zum Thema mit großer allgemeingültiger Bedeutung geworden: Die Kinder sollen bereits frühzeitig an das Buch als solches und den bewussten Umgang damit herangeführt werden.
Seit 1. März ist Silke Goltz wieder als zusätzlicher Ansprechpartner für diesen Bereich in der Torgauer Stadtbibliothek tätig, und das vor allem für Kindereinrichtungen, für den Grundschulbereich und natürlich für die Eltern.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Bücher begeistern (Mo., 9. November 2009)
Torgau (TZ). Bücher als Pendant zum Computer und Fernseher? Das geht! Die Mitarbeiter der Torgauer Stadtbibliothek lieferten im Rahmen des „Tages der offenen Tür“ am Samstag einen beeindruckenden Beweis dafür. Über die ganz individuelle Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Bilderbuches und oder über das Vorlesen können schon kleine Kinder für Bücher begeistert werden.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


Früher Weg zum Buch (Di., 3. November 2009)
Torgau (TZ). Es sind zwei Wege, auf denen Kinder ihre ersten Schritte in die Welt der Bücher vollziehen: Zum einen ist es die ganz individuelle Auseinandersetzung mit dem Inhalt eines Bilderbuches, zum anderen geschieht dies auf dem Wege, etwas vorgelesen zu bekommen. Beide Wege werden am kommenden Sonnabend, dem 7. November, eine Rolle spielen, wenn die Torgauer Stadtbibliothek für Groß und Klein im Rahmen eines Tages der offenen Tür zum literarischen Treffpunkt wird.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)


"Mit Büchern wachsen" weckt Neugier auf Lesen (Sa., 28. Februar 2009)
Nordsachsen (TZ). Kinder und Bücher – ein Thema, über welches es viel zu sagen gäbe und welches in der heutigen Zeit mehr denn je an Bedeutung gewinnt. TZ kam mit Sandra Jarass, die als Studentin bis gestern ihr Praxissememster in der Stadtbibliothek Torgau absolvierte, hierzu ins Gespräch.

>> zum Artikel (www.torgauerzeitung.com)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 13. November 2015 um 11:26 Uhr